top of page

Das Philosophische Café mit Markus Melchers

Jeden 3. Mittwoch im Monat wird auch 2024 von 19 bis 21 Uhr im Café Camus diskutiert:


20. März: Kann man aus der Geschichte lernen?


April: Kirschblütenpause 

                                                                                               
15. Mai: Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht? Egoismus und Gemeinwohl.
19. Juni: Brot und Spiele.                                                                                                      
17. Juli: Selbsterkenntnis.
21. August: Zorn.
18. September: Was ist eine Tatsache?                                                                                           
16. Oktober: Wann darf ich optimistisch sein?
20. November: Nach mir die Sintflut?    

18. Dezember: Hochmut und Stolz.  

Eintritt 8 Euro / ermäßigter Eintritt 6 Euro

(Einlass ab 18 Uhr, freie Platzwahl, keine Anmeldung)


Das Philosophische Café bietet die Gelegenheit, Themen zu erörtern, die alle angehen, aber im Rahmen der akademisch betriebenen Philosophie nicht oder nur schwer verständlich diskutiert werden.


Ohne den Umweg über eine bestimmte Theorie zu nehmen, wenden sich die Gespräche direkt an die Menschen, die auch die eigene Biografie zum Ausgangspunkt des Nachdenkens machen können.


So kann die Reichweite des eigenen Denkens erprobt werden. So können auch die verschiedenen Philosophien im Hinblick auf ihre Bedeutung für die eigene Lebensführung befragt werden.


Im Philosophischen Café können die Gesprächspartner mit kontroversen, fairen, lebhaften, anregenden Diskussionen rechnen.


Im Philosophischen Café kommt es tatsächlich auf den Zusammenhang von Behaupten und Begründen an.


Im Philosophischen Café zeigt sich, dass ernsthaftes Nachdenken und Humor keine Gegensätze bilden müssen.

Zur Teilnahme sind keine theoretischen Vorkenntnisse erforderlich.

Hier kommen Sie auf die Webseite von Markus Melchers.

bottom of page